Geldanlage 2022

Was ist die Beste Geldanlage 2022?

 

Das Jahr 2022 ist durch einige Krisenherde gezeichnet, welche sich auch auf die Geldanlage auswirken. In Zeiten hoher Inflation, geopolitischer Unsicherhheit und Energieknappheit, steht die Wirtschaft vor einigen Herausforderungen. Noch immer gibt es bei Bankanlagen keinen Zins und die extremen Preissteigerungen greifen die Einkommen und Ersparnisse in besonderem Maße an. Daher ist Geldanlage 2022 wichtiger denn je.

Doch was ist die Beste Geldanlage 2022? Wenn alles stetig teurer wird, sollte das primäre Ziel der Geldanlage zunächst der "Werterhalt" sein. Hierfür muss mindestens die Inflation ausgeglichen werden, was bei aktuellen Preissteigerungsraten von über 7,0 % bereits sehr ambitioniert ist. Welche Vorgehensweise sich bei der Geldanlage 2022 empfiehlt und was Verbraucherportale wie Stiftung Warentest und Co sagen, lesen Sie hier.

 

Geldanlage 2022 - Was ist die Beste Geldanlage?


Geldanlage 2022 - Schritt 1: Liquidität aufbauen

Um finanziell stets flexibel zu sein, sollte man sich zunächst ein Liquiditätspolster aufbauen. Dies bedeutet einen "Notgroschen" für unvorhergesehene Ausgaben vorzuhalten, welcher zwei bis drei Nettomonatsgehälter umfassen sollte. Als Anlageform eignet sich hier zum Beispiel ein Sparbuch oder ein einfaches Tagesgeldkonto. Dieses Liquiditätspolster bietet finanzielle Sicherhheit und sollte die Basis einer jeden Geldanlage sein.

Man erhält hierauf zwar keinen Zins, jedoch liegt der primäre Zweck auch in der hohen Flexibilität. Ist dies erfüllt, kann sich um den Werterhalt des übrigen Vermögens (und dessen strategischer Aufbau) gekümmert werden, welches nicht für kurzfristig geplante Ausgaben benötigt wird.


Geldanlage 2022 - Schritt 2: Investitionen überblicken

Geld gewinnbringend anlegen kann nur, wer Zeit mitbringt und seine anstehenden Investitionen überblickt. Wer größere Ausgaben wie den Kauf eines Autos oder einen großen Urlaub plant, sollte sich über den Zeithorizont und die Finanzierung Gedanken machen. Da dieses Geld in absehbarer Zeit zwingend benötigt wird, besteht wie für den zuvor beschriebenen "Notgroschen" keine Alternative zum Sparbuch oder Tagesgeldkonto.

Erst ab einem Zeithorizont von mehr als drei Jahren kann seriös über andere Anlageformen nachgedacht werden. Denn wer Gewinn möchte, kommt bei der Geldanlage 2022 nicht an Schwankungen vorbei. Und nur wer sein Geld nicht kurzfristig benötigt, kann die Schwankungen tragen.


Geldanlage 2022 - Schritt 3: Geld sinnvoll anlegen

Wer einen "Notgroschen" bereithält und einen Überblick über seine anstehenden Anschaffungen hat, kann sich nun endlich mit der richtigen Geldanlage beschäftigen. Bei der Geldanlage 2022 gilt der Grundsatz: "Je mehr Zeit man mitbringt, desto höher sind die zu erwartenden Gewinne".

 

Hierfür gibt es zwei einfache Gründe:

 

 Der Zinses-Zins-Effekt:

Erzielte Gewinne werden nicht ausgeschüttet sondern in die Anlage reinvestiert, sodass diese Gewinne ebenfalls wieder Gewinne erzielen.

 

 Die Gewinn-Ausrichtung:

Wer mehr Zeit mitbringt, kann mehr "Risiko" und damit auch größere Schwankungen eingehen, was wiederum mit höherem Gewinn belohnt wird.

 

Wer in kurzer Zeit viel Gewinn machen möchte ist hier falsch. Wer jedoch das langfristige Ziel von sehr guten Gewinnen bei verhältnismäßigem Risiko hat, sollte weiterlesen. Die Historie hat gezeigt, dass es beim Thema Geldanlage keine Alternative zu Sachwerten gibt. Zu Sachwerten gehören Immobilien, Rohstoffe und auch Beteiligungen an Unternehmen (Aktien). Das Gegenteil von Sachwerten sind sogenannte Geldwerte. Hierzu gehören Bankanlagen, Bausparverträge und klassische Lebensversicherungen. Die Beste Geldanlage 2022 ist eine Anlage in Sachwerte.

Sachwerte bieten einen Inflationsschutz. Wer sich derzeit bspw. für den Bau einer neuen Immobilie umsieht, erschrickt vor den extrem gestiegenen Baukosten (Materialien und Löhne). Was bedeutet dies für Bestandsimmobilien? Deren Wert kennt seit Jahren nur eine Richtung. Die Immobilienpreise steigen seit Jahren und es ist kein Ende in Sicht, da die Nachfrage nach Wohnraum ungebrochen ist und die Erschließung neuer Wohnfläche durch hohe Kosten nur langsam voran schreitet.

Auch Aktien bieten einen hervorragenden Schutz vor Inflation. Z.B. ist ein produzierendes Unternehmen natürlich ebenfalls von Preissteigerungen im Einkauf betroffen, kann die gestiegenen Kosten jedoch einfach an die eigenen Kunden weitergeben. Ein solider Werterhalt für die Aktionäre.

 


Geldanlage 2022 - Schritt 4: Auf verschiedene Anlageklassen setzen

Die Beste Geldanlage 2022 setzt sich aus Sachwerten zusammen und beinhaltet mehrere Anlageklassen. In den letzten Jahren haben vor allem Aktien aus dem Technologie-Sektor extreme Gewinne gemacht, gehören seit Anfang 2022 jedoch zu den stärksten Verlierern. Speziell Wachstums-Titel (Growth-Aktien) leiden unter der aktuellen Marktsituation, da diese besonders auf niedrige Zinsen und eine floriende Wirtschaft angewiesen sind. Um der Inflation entgegenzuwirken mussten die Zentralbanken die Leitzinsen erhöhen. Höhere Zinsen führen zu einer geringeren Kreditnachfrage, was die Geldmenge reduziert. Weniger Geld bedeutet weniger Konsum und die ausbleibende Nachfrage soll für fallende Preise sorgen.

Welche Anlageklassen konnten bei der Geldanlage 2022 profitieren? Growth-Aktien sind gefallen und viele Value-Aktien konnten trotz der widrigen Umstände sogar an Wert zulegen. Unter Value-Aktien versteht man Substanz-Werte, d.h. Unternehmen mit einem seit Jahren etablierten Geschäftsmodell, welche speziell in unsicheren Zeiten gefragt sind. Viele Anleger haben die letzten Jahre fast ausschließlich in Growth-Aktien investiert, in der Hoffnung auf eine überdurchschnittliche Wertentwicklung. Viele Value-Aktien waren zu der Zeit vergleichsweise sehr günstig zu haben.

Doch nicht nur Value-Aktien waren seit Anfang 2022 eine gute Wahl bei der Geldanlage, auch Edelmetalle haben stark zugelegt. Als Geldanlage-Klassiker zählt Gold. Auch bei der Geldanlage 2022 zählt Gold als sicherer Hafen in unsicheren Zeiten. Als Beimischung im Depot durchaus interessant, sollte Gold jedoch kein Hauptinvestment darstellen. Gold ist nämlich nicht produktiv, d.h. es wirft keinen Zins ab und erwirtschaftet im Vergleich zu Aktien keine Dividende. Einzig mit einer - hoffentlich - positiven Kursentwicklung kann Gold den Anlegern einen Mehrwert liefern.

Als Depot-Beimischung ist ebenfalls die Anlageklasse "Rohstoffe" zu sehen. Hierzu gehört bspw. eine Investition in Energie-Titel aus den Bereichen Öl, Kohle und Erdgas. Aber auch Agrar-Rohstoffe wie Holz, Weizen oder Soja sind hier zuzuordnen. Die Ukraine-Krise hat gezeigt, wie volatil (stark schwankend) diese Werte sind. Das richtige Timing ist hier entscheidend, was für Privatanleger oftmals eine größere Schwierigkeit darstellt.

 

Beste Geldanlage 2022 - Auf eine breite Streuung setzen

 

Privatanleger sollten keine Einzeltitel kaufen sondern den Fokus auf eine deutlich breitere und besser händelbare Anlageform legen:

 - Fonds / ETF -


Geldanlage 2022 - Schritt 5: Mit Fonds und ETF zum Erfolg

Die Beste Geldanlage 2022 ist breit gestreut. Das Stichwort Risikoverteilung ist hier entscheidend. Bei der Geldanlage erreicht man dieses Prinzip sehr einfach mit einem aktiv gemanagten Investmentfonds oder über einen passiven ETF. Mit Fonds (Überbegriff für diese beiden Anlageformen) kann man mit nur einem Wertpapier an sehr vielen Unternehmen, Immobilien und Rohstoffen gleichzeitig investiert sein.

 

Geldanlage 2022 - Breit gestreut zum Erfolg

 

Je nach Anlagehorizont, Risikoneigung und persönlichen Vorstellungen, kommen verschiedene Fonds infrage. Bei jedem kann das eigene "Portfolio" anders aussehen, da ja auch jeder eigene Ziele verfolgt. Zum Beispiel lassen sich auch Auswahlkriterien hinsichtlich nachhaltiger und ökologischer Fonds treffen. In Deutschland gibt es über 10.000 verschiedene Fonds, sodass eine große Auswahlmöglichkeit besteht. Nicht jeder Fonds ist gleichermaßen geeignet, sodass ein solider Vergleich und die Berücksichtigung Ihrer persönlichen Risikoneigung wichtig ist.


Geldanlage 2022 - Was wir Ihnen bieten und wie Sie uns erreichen

  Ein unabhängiges & unverbindliches Gespräch 

 Einen Anlagevorschlag passend zu Ihren Zielen

 Eine stetige Depotbetreuung & Erfolgskontolle 

 Hilfen zu Freistellungsauftrag und Vollmachten

 Freie Fondsauswahl mit 10.000 Fonds und ETF 

 

Sie legen Wert auf eine nachhaltige Geldanlage?

ESG Anlageberatung


Sie möchten eine persönliche Beratung?

Sie möchten eine persönliche Beratung?

Sie haben eine allgemeine Frage?

Sie haben eine allgemeine Frage?


Oder melden Sie sich gerne direkt per Telefon oder per E-Mail

 

 07668 9951059        marian.lotze@suedcuranz.de